Edit Go To Admin Logout

Soundflowers vermehren…

In diesem Post möchte ich euch kurz zeigen wie ihr aus euren 2 Soundflower Devices ganz einfach viel mehr machen könnt!

So ziemlich jeder Mac-Nutzer kennt vermutlich das kostenlose Tool Soundflower, vor allem jene die viel mit Audio zu tun haben. Soundflower macht eigentlich nichts anderes als ein Ein- und Ausgabegerät zu sein was genau das was es an Ton rein bekommt auch wieder auf dem selben virtuellen Gerät ausgibt.

Soundflower kommt in der Standardinstallation mit 2 virtuellen Geräten, einem 2-Channel und einem 64-Channel Gerät. Da man in den wenigsten Mac Apps jedoch einstellen kann auf welchem Channel etwas ausgegeben werden soll mag das 2. Gerät für viele viel zu viel des Guten sein und Sie hätten lieber noch ein oder zwei mehr 2-Channel Soundflowers.

Um dies zu erreichen ist ein Eingriff in die Soundflower Einstellungsdatei erforderlich, wie das geht beschreibe ich im Folgenden.

Die Original-Anleitung dazu stammt von diesem japanischen Blog, des Entwicklers von Ladiocast (ein super praktischer Streaming-Client)

How-To:

Noch eine Warnung vorweg: Hier könnt ihr, wenn ihr nicht aufpasst auch viel kaputt machen, wenn ihr es euch nicht zutraut lasst es besser. Anwendung auf eigene Gefahr…

Zunächst öffnen wir das Terminal und benutzen folgenden Befehl um die Soundflower Einstellungsdatei zu bearbeiten:

sudo nano /System/Library/Extensions/Soundflower.kext/Contents/Info.plist

Und dann können wir die Einstellungsdatei so bearbeiten das wir die für uns passenden Geräte haben, zum Beispiel das „große“ Gerät mit 64 Channels in viele kleine aufteilen, hier ein Auszug wie das aussehen könnte:

<key>AudioEngines</key>
    <array>
        <dict>
            <key>BlockSize</key>
            <integer>8192</integer>
            <key>Description</key>
            <string>Soundflower (2ch) A</string>
            <key>Formats</key>
            <array>
            <dict>
            <key>IOAudioStreamAlignment</key>
            <integer>1</integer>
            <key>IOAudioStreamBitDepth</key>
            <integer>32</integer>
            <key>IOAudioStreamBitWidth</key>
            <integer>32</integer>
            <key>IOAudioStreamByteOrder</key>
            <integer>0</integer>
            <key>IOAudioStreamDriverTag</key>
            <integer>0</integer>
            <key>IOAudioStreamIsMixable</key>
            <integer>1</integer>
            <key>IOAudioStreamNumChannels</key>
            <integer>2</integer>
            <key>IOAudioStreamNumericRepresentation</key>
            <integer>1936289396</integer>
            <key>IOAudioStreamSampleFormat</key>
            <integer>1819304813</integer>
            </dict>
            </array>
            <key>NumBlocks</key>
            <integer>2</integer>
            <key>NumStreams</key>
            <integer>1</integer>
            <key>SampleRates</key>
            <array>
                <integer>44100</integer>
                <integer>48000</integer>
                <integer>88200</integer>
                <integer>96000</integer>
                <integer>176400</integer>
                <integer>192000</integer>
            </array>
        </dict>
    </array>

Wenn wir fertig sind speichern (Ctrl + o dann zum beenden Ctrl + x) und laden die Datei neu mit folgenden Befehlen:

sudo kextunload /System/Library/Extensions/Soundflower.kext

gefolgt von

sudo kextload /System/Library/Extensions/Soundflower.kext

sowie u.u.

sudo kextcache -system-caches

Das war es auch schon. Viel spaß mit euren vielen Soundflowers.